Fußbodensanierung - Kombination GEOCELL® Schaumglas & Blähglas

Die gebundene GEOCELL ® Blähglas-Schüttung kann überall dort zum Einsatz kommen, wo ein leichter und wärmedämmender Fußbodenausgleich erforderlich ist. Die mineralisch gebundene, druckbelastbare Schüttung dient zum Höhenausgleich von Fußböden und als Ausgleichsschüttung über Kabel und Rohrleitungen. Das wohngesunde Material garantiert erstklassige Dämmung bei höchster Brandsicherheit und einen schnellen Baufortschritt. Durch den geringen Feuchtigkeitsanteil ist es nach einem Tag bereits problemlos begehbar.

In Kombination mit GEOCELL ® Schaumglas, welches für den groben Niveauausgleich eingesetzt wird, ist dies eine einfache, trockene, feuchteresistente und unbrennbare Lösung für den Neuaufbau von Fußböden.

 

Vorteile:

  • Geeignet für die ALTBAUSANIERUNG
  • Optimaler Fußbodenaufbau in Kombination mit einer Estrichschicht
  • DEUTLICH GERINGERE AUFBAUHÖHE
  • nach 24 h begehbar
  • nach 4-5 Tage belegereif
  • ÖKOLOGISCH UNBEDENKLICH, deshalb ideal geeignet für Wohnräume
  • FEDERLEICHT in mineralisch gebundener Form ist GEOCELL® Blähglas federleicht und spart damit bei der Dimensionierung der Unterkonstruktion
Fotos: Vapiano, Langner Architekten & GEOCELL
Fotos: Vapiano, Langner Architekten & GEOCELL
Foto: Blähglas zementgebunden, Hof Mittegroßefehn, Deutschland
Foto: Blähglas mineralisch gebunden