Grunddaten

Objekttyp: Bauernhof, Einfamilienhaus
Ort: 4675 Weibern
Baubeginn: Juni 2007
Bewohnt seit: geplante Fertigstellung Frühjahr 2008
Konstruktionsweise: Massivbau
Nutzfläche: ca. 230 m²
Architekt/Planer: Eigenplanung in Kooperation mit dem Bauunternehmen
Bauunternehmen: Ing. Josef BAYER Bau- und Zimmerei GmbH

Vom "Bauernsacherl" zum Niedrigenergiehaus

Weibern | Österreich

 

Objektbeschreibung

Das kurz nach 1900 erbaute Wohn- und Wirtschaftsgebäude des kleinen Bauernhauses liegt auf einer Anhöhe mit idyllischer Aussicht auf den Hausruckwald.

Die Bauherren wollen mit der Generalsanierung eine vernünftige Mischung zwischen modernem Wohnen und dem unscheinbaren Äußeren eines rustikalen, ländlichen Bauwerkes finden. Denn auch wenn Häuser architektonisch nicht aus ihrer Umgebung hervorstechen, hat man im Inneren alle Freiheiten zur Erfüllung modernster Wohnträume.

Als Alternative zum kosten- und zeitintensiven konventionellen Bodenaufbau mit Dämmstoffplatten, entschieden sich die Bauherr für eine Lösung mit GEOCELL.

Energiedaten:

Sanierung auf Niedrigenergiestandard, Heizwärmebedarf < 45 kWh/(m²a)

Bodenaufbau:

Parkettböden bzw. Fliesen
7 cm Estrich
10 cm Estrichunterbau (Ausgleichsschüttung)
PE-Folie
12 cm Grundbeton
35 cm GEOCELL verdichtet 1,3:1
Planum (Lehmboden)