Herstellung von GEOCELL Schaumglas

Der Rohstoff: Altglas

GEOCELL® Schaumglas (Glasschaumgranulat, Glasschaum) wird aus hochwertigem Altglas hergestellt. Damit werden wertvolle Rohstoffe wiederverwendet und im Herstellungsprozess entfällt die initial notwendige Energie für die Herstellung von Glas.
Alles in allem verfügt GEOCELL® über hervorragende Energiebilanzen. Dieses Altglas wird gemahlen und mit Zuschlagstoffen gemischt.

Das Produktionsverfahren:

GEOCELL® wird bei hohen Temperaturen gesintert, es entsteht ein hochbelastbarer und wärmedämmender Baustoff. Auf modernsten Durchlauföfen entsteht in einem Blähverfahren aus Altglasmehl bei Temperaturen von gegen 900°C Schaumglas.
Der "Schaumglaskuchen" wird auf ca. 300 °C abgekühlt. Dabei entstehen Spannungsrisse, welche das Material zu unserem Schaumglas zerfallen lassen.
GEOCELL® Glasschaumgranulat (Glasschaum) besteht aus gleichmäßigen geschlossenen Zellen.

Altglas sammeln ist aktiver Umweltschutz Quelle: Austria Glas Recycling GmbH
Quelle: Austria Glas Recycling GmbH
bei 900° wird Glasmehl zu Glasschaum aufgebläht
beim Abkühlen bricht der Kuchen durch Spannungsrisse zu Schaumglas