Herstellung von GEOCELL Schaumglas

Der Rohstoff: Altglas

GEOCELL® Schaumglas (Glasschaumgranulat, Glasschaum) ist ein hochwertiges Produkt aus Altglas. Für die Produktion von GEOCELL® wird das Altglas gemahlen und mit Zuschlagstoffen gemischt.

Damit werden wertvolle Rohstoffe wiederverwendet und die initial notwendige Energie für den Herstellungsprozess von Glas eingespart. Nicht zuletzt deshalb verfügt GEOCELL® Schaumglas über hervorragende Energiebilanzen.

Das Produktionsverfahren:

GEOCELL® wird bei hohen Temperaturen gesintert. In einem Blähverfahren entsteht dabei in modernsten Durchlauföfen bei ca. 900 °C aus Altglasmehl Schaumglas. Dieser so gewonnene "Schaumglaskuchen" wird in Folge abgekühlt. Dabei treten Spannungsrisse auf, die das Material zu unserem Glasschaumgranulat zerfallen lassen. GEOCELL® Schaumglas verfügt im Endergebnis über gleichmäßig geschlossene Zellen. Das macht GEOCELL® zu einem hochbelastbaren und wärmedämmenden Baustoff.

Altglas sammeln ist aktiver Umweltschutz Quelle: Austria Glas Recycling GmbH
Quelle: Austria Glas Recycling GmbH
bei 900° wird Glasmehl zu Glasschaum aufgebläht
beim Abkühlen bricht der Kuchen durch Spannungsrisse zu Schaumglas